Erntezeit

Es ist Herbst. Die Natur lädt uns ein, innezuhalten, durchzuatmen, loszulassen und uns auf die reichen Schätze zu besinnen, die wir in unserem Innern gesammelt und mit denen wir unser Bewusstsein gefüllt haben. Wir feiern das ERNTE-DANK-FEST.

Ernte: Wir nehmen die Fülle der Erkenntnisse und Möglichkeiten wahr, dank denen wir
das Leben neu gestalten und erfahren können.
Dank: Wir erleben die Oeffnung des Herzens, das Sprudeln von Freude und Liebe.
Fest: Wir sind in Hochstimmung und fühlen den Zauber und Glanz dieser Zeit.

herbstzeit-erntezeit

Wir ernten und feiern die Möglichkeit, jederzeit unsere Schwingungsmuster zu verändern, die Eigenschwingung zu erhöhen:

Ich bin frei, inmitten der alltäglichen Betriebsamkeit einen Moment innezuhalten, meinem eigenen Klang zu lauschen, meine Gedanken, meine Stimmung, meine Einstellungshaltung wahrzunehmen, ohne diese zu bewerten. Lustvoll und neugierig beginne ich, mein Inneres zu erforschen. Ich lasse mich tief auf das Eigene ein, auf mein Fühlen und Wahrnehmen. Dadurch wird mehr möglich, als das Hirn sich vorstellen kann. Ich besinne mich darauf, wie mein Herz, meine göttlich-heile Matrix, die vollständige Gesundheit, Vitalität, Freiheit, Ganzheit, Erfülltheit in Liebe schwingen und klingen könnte. Meine Absicht ist es, mein inneres, angeborenes Recht auf Heilung und Fülle anzunehmen und in die Realität des Alltags zu überführen.

Wir klären unsere Beziehung zur Materie, zu unseren Mitmenschen, zu dem, was im Aussen ist. Wir erlösen unsere Erwartungsmuster, unsere Vorstellungen davon, wie es sein müsste:

Als Pionierin/Pionier des Bewusstseins erkenne ich, dass die Materie die mich umgibt, das was im Aussen ist, noch immer in einem eher niedrigen Schwingungszustand existiert. Es ist daher nicht in der Lage, mich zu erfüllen, zu nähren oder nachhaltig zu beglücken. Ich lasse meine Erwartungen los und befreie mich von der Erfahrung der Enttäuschung, die mich immer wieder verunsichert und in Not gebracht hat. (Warum bekomme ich nicht, was ich brauche?) Ich erinnere mich an das Licht, welches in allem Geschaffenen enthalten ist. Licht ist die Information göttlicher Ordnung, Vollkommenheit und Liebe. Mit diesem Gedanken erwecke ich das Licht in der Materie zu neuem Leben. Dadurch erhöht sich ihre Schwingungsfrequenz. Anstatt mich fordernd und erwartend der Materie zu bedienen, bringe ich ihr meine Dankbarkeit entgegen. Ich diene der Materie, den Dingen, bringe sie zum Leuchten und Strahlen – und die Materie dient mir in Liebe, Hülle und Fülle.

imperfectionsStaunend, dankbar und freudig erleichtert nehmen wir zur Kenntnis, dass unser Körper aufgrund seiner göttlichen Urstruktur mehr weiss über Heilung und Gesundheit, als unser Hirn und die Medizin es weiss. Sein Wissen und Können wird gespeist aus dem innersten Zellkern einer jeden Zelle und aus dem uns umhüllenden Kristallkörper:

Ich nehme meinen Körper als den Träger universeller Lebensenergie neu in Besitz. Ich erkenne ihn als das unendlich kostbare Gefäss, welches sämtliche Grundbedingungen erfüllt, um Freiheit und Lebendigkeit zu erfahren. Ich übe, dem Mysterium des Körperdaseins mit Achtung zu begegnen. Jedes Organ meines Körpers ist Bild, Ausdruck einer Weltenkraft und erhält seine Kraft von ihr. Licht ist die Sprache zwischen den Zellen. Alte Denk- und Glaubensmuster haben eine gewisse Verwirrung dieser Sprache bewirkt. Der Körper erhielt Informationen, die das Licht in den Zellen trübte. Dadurch veränderte sich die Zellkommunikation des Heilseins.

Auf einer tieferen Ebene der zellulären Struktur liegt die Information meiner wahren vollständigen Gesundheit. Mein Körper möchte mir aus seiner eigenen innewohnenden Intelligenz heraus dienen können. In diesem Bewusstsein bin ich neu mit meinem Körper in Verbindung. Ich erfahre ihn als das perfekte Wunderwerk.

Wir sind eingeladen, uns berühren zu lassen von folgendem Zitat aus „Jesu Rede am Neujahrstag 1.1.1935“, aus dem Buch ICH BIN von Godfré Ray King. Achtsam seiend auf unsere Herzensresonanz respektieren wir, wie unser Geist, unser Herz, unsere Seele schwingt beim Aufnehmen des Inhaltes der Worte Jesu:

Frage: Warum wünscht fast jeder Mensch grössere Schönheit, Vollkommenheit und Ueberfluss in allen Dingen?

Antwort: Aus innerer Erkenntnis der eigenen Gottgegebenen Herrschaft, die jedermann – zu jeder Zeit beanspruchen kann! Ich versichere euch, geliebte Kinder des Lichts:

Jeder Mensch kann – ZU JEDER ZEIT – SEINE HERRSCHAFT geltend machen WENN ER ES NUR WILL, durch seine Erkennung und Akzeptierung seiner eigenen mächtigen ICH BIN-GEGENWART, denn das befähigt diese mächtige unüberwindliche Gegenwart, die mächtige leitende Intelligenz zu werden.

Christusenergie

Christusenergie

Wir ernten das Wissen, welches schon immer zu uns gehört hat. Wir schöpfen aus dem Füllhorn unseres erweiterten Bewusstseins. Grosszügig verströmen wir unsere zurückgewonnene Lebensfreude und Kraft.