Erd-Kristall-Wissen

Das Jahr der Erde ist für uns alle der bedeutungsvolle Einstieg in ein umfassendes, tiefgreifendes, transzendierendes Wissen. Gaia, die Erde selbst, offenbart sich uns als das bewusste, hochentwickelte, göttliche Wesen, das uns in unendlicher Liebe zugetan ist. Die Erde liebt ihre Bewohner. Als bewusstes und liebendes Wesen geht sie einen Vertrag der Liebe ein mit jeder Seele, die zustimmt, auf den Planeten Erde zu inkarnieren.

Wir sind eingeladen, die grossen Zusammenhänge zwischen unserem Erdendasein, unserer spirituellen Entwicklung und der Existenz und Beschaffenheit der Erde zu erkennen. Das darin enthaltene Schöpferprinzip gibt sich uns zu erkennen. Unser rationales, wissenschaftlich basiertes Erdwissen wird erweitert, ergänzt und durchleuchtet. Die bereitgestellten neuen Erkenntnisse beginnen, unsere Innenwelt, unsere Gefühls- und Gedankenwelt, unsere Wahrnehmung und Befindlichkeit zu verändern. Die „Not“ des Mensch seins wird geklärt und transformiert. Neue Lebensenergie und Lebensfreude, Leidenschaft für das Dasein auf dieser Erde wird spürbar. Wir beginnen, uns wissender, dazugehörender und verbundener denn je zu fühlen. Wir nehmen unser Schöpfer- und Mitschöpfertum neu und tiefer empfindend entgegen. Unser Leben sortiert sich neu. Der menschlich-mentale, winzige Fokus erweitert sich. Unser Sein dehnt sich aus.
Je mehr wir bereit sind, die neuen Informationen in unserem Herzen zu empfangen, desto beglückender und befreiender wirken sie in uns, erfüllen uns mit neuer Kraft und neuem Schwung. Wir fühlen uns kompetent.

Erkdern-Kristallwissen

Bereits im Jahr 2012, dem Jahr der Kristalle, begannen wir uns für ein tieferes Kristallbewusstsein zu öffnen. Wir sind gut vorbereitet für die mit dem Jahr der Erde begonnene neue Aufstiegsphase.
Erdkern

Schöpfungsprinzip: Die Schöpfung und ihre Weiterentwicklung beginnt vom Kern, von der Mitte her. Der Kern ist der Speicher von Information. Die Urinformation ist LIEBE.

 

 

 

 

KristallDer innerste Kern der Erde, das Erd-Herz besteht aus Kristall (Christos). Spirituelle Wissen-schafter (z.B. Giuliana Conforto) erkennen in diesem Kristall

„eine mächtige Sonne, die jeden natürlichen Körper lebendig macht. Diese kristalline Sonnne konnte durch seismische Erkennungsmethoden erforscht werden“.
Giuliana Conforto

Krist-All

Christus, Christos (griech.) ist dem Wort Kristall sehr ähnlich. Wir erkennen seine tiefere Bedeutung im Sinne von gefrorenem Licht, gefrorenen Schöpferstrahlen, also INFORMATION. Christus, Christos ist der Energiehalter einer sehr viel grösseren Einheit, der Rückverbindung zum göttlichen Prinzip. Er gab den Impuls zur Umkehr der Evolution.

Zur Erinnerung: im Schöpferkreistext Weihnacht 2013 war zu lesen:

„Die Geburt Jesu ist in ihrer kosmischen und allumfassenden Bedeutung die 1. Einweihung (Information) der Erde und der Menschheit in das Prinzip der Liebe.“

Bis zum Zeitpunkt von Christi Geburt lebte die Menschheit in der Energie des „alten Testaments“.
In der Christus-Energie sind die gesamten Informationen der Entwicklung der Menschheitsgeschichte und des Planeten Erde eingespeichert.

Wir entwickeln uns zum Homo Christos (= das Christwesen, der neue Mensch).

Der Planet Erde, wir selbst in unserer Körperlichkeit wurden vom kristallinen Kern her geschaffen. Das kristalline Herz erschafft die äusseren Schichten. Der Erdkern begann, in Wellenform Schichten aus den kristallinen Informationen nach aussen zu senden, die sich, eine nach der anderen um diesen kristallinen Kern herum entwickelten. Was für die Entwicklung der grobstofflichen Erde gilt, gilt ebenso für die Entstehung unserer Körperlichkeit.

Der Zellkern (und seine Parallelen zum Erdkern)

ZelkernDie menschlichen Zellen, unsere gesamten menschlichen Zellstrukturen, vom körperlichen bis hinein ins geistige, haben die gleichen kristallinen Zellkerne wie der Erdkern. Darin ist die gesamte Information unserer persönlichen evolutionären Entwicklung enthalten. Nachdem wir selbst den Schleier des Nichtwis-
sens gewählt und unsere 13-dimensionale Seinsstruktur zurückgestuft hatten sind wir JETZT frei, uns auf unsere Ur-Informationen, unseren Licht-Kristall-Zellkern zu besinnen und uns mit ihm zu verbinden.

„Jetzt befindet ihr euch an einem ganz bestimmten Punkt, in einem Winkel zur Urzentralsonne, von wo die gesamten Informationen frei zugänglich gemacht werden. Ihr könnt nun eure eigenen Briefe, (= euer Bewusstsein) das ihr einmal in eine Flaschenpost gesteckt habt, zu euch zurückkommen lassen. Die Informationen, die ihr braucht, um wieder zu eurer natürlichen Grösse zurückzukehren, um eure Körper wieder zu Lichtkörpern werden zu lassen, werden euch vermittelt. Die kristallinen Informationen reinigen, heilen, verbinden, führen zurück zum Ursprung, schliessen euch wieder an den Kosmos an und lassen euch das Unbewusste auflösen. Ihr könnt euch wieder an all das erinnern, was ihr eigentlich schon immer zur Verfügung hattet, aber nicht anzapfen konntet, was dem Plan entsprochen hatte, um die ganzen menschlichen Erfahrungen machen zu können. Das Bewusstsein eurer kristallinen Struktur führt euch in eure wahre Grösse zurück.“
aus „Die Kristallhüter“

Der kristalline Erdkern, das Erd-Herz ist bereits im Sinne der Christus-Liebes-Information höchst aktiv. Riesige Felder von Informationen breiten sich aus und pulsieren an die Oberfläche der Erde. Wir sind eingeladen, die Ur-Informationen unseres wahren Seins an die Oberfläche unseres Lebens zu bringen.
Der kristalline Kern allen Seins beinhaltet das Ur-Bewusstsein

  • des Prinzips der All-Liebe
  • der vollständigen Gesundheit, Perfektion und Vollkommenheit
  • der Allwissenheit
  • des Wohlstands, der Fülle und Versorgtheit
  • der Allmacht
  • der Manifestierung des Göttlichen
  • der Unsterblichkeit
  • der ständigen Erneuerung
  • der allgegenwärtigen Ordnung.

Wir sind frei, unser eigenes Gefühl, unsere eigene Wahrheit, unsere eigene Tiefe und Begeisterung, unser eigenes Verbundensein mit den Kristall-Informationen zu gestalten.

Ritual,

um in dieser hochaktiven, von der Liebe gesteuerten transformativen Zeitqualität in die Ruhe und Kraft zu kommen, um kristallinen (innewohnenden) Informationen Raum zu geben und sie wirksam werden zu lassen:

Einige Male:

Einatmen über den Scheitel
Ausatmen über die Füsse
Atem geschehen lassen
Ich lasse in mir atmen

Einatmen über die Füsse
Ausatmen über den Scheitel
Atem geschehen lassen
Ich lasse in mir atmen

Der Atem der Erde bringt Schönheiten hervor in:

NORD

NORD

 

SÜD

SÜD

 

 

 

 

 

 

 

OST

OST

 

und WEST

und WEST