Grönländerkind

Das Informations-Prinzip

Information

Lexikon: Information = lateinisch, in-formare, formen, bilden, gestalten, sich etwas vorstellen, Bildung, Belehrung, aktionsprägend, fantasieanregend.
Information = eine Teilmenge an Wissen, die ein Sender einem Empfänger vermitteln kann, bewusst oder unbewusst.
Information erhält ihren Wert durch die Interpretation, die teils bewusst, grösstenteils aber unbewusst abläuft. Wir filtern sie nach unserem Erkenntnis-Stand, unserem Interesse oder erweitern sie durch Verknüpfung mit vorhandenen Informationen.
Interpretation = Auslegung, Uebersetzung, Erklärung, Deutung, Ermittlung des Sinnes.

Wir erleben das Informations-Prinzip ununterbrochen und auf verschiedenen Ebenen.

Göttliche, Universelle Ebene

„Im Anfang war das Wort“
Johannes 1,1 = die Ur-information


Erklärende Anmerkung in der Bibel:

„Im Anfang, also vor aller Welt und Zeit, war das Wort schon da und gehört somit nicht in die Reihe der Geschöpfe.“

Aus: „Jakob Lorber, das grosse Evangelium Johannes“
Also aber laute die richtige Uebersetzung: Im Urgrunde, oder auch in der Grundursache allen Seins war das Licht, der grosse heilige Schöpfungsgedanke, die wesenhafte Idee, (Information).

Vom grössten Erschaffenen bis zum kleinsten Geschöpf existiert eine Harmonie, eine Gleichheit, eine Information: DIE EINHEIT DER SCHÖPFUNG.

Akasha-Chronik

Die Akasha-Chronik ist das umfassende, feinstoffliche Informationsmedium aller Welten und Universen, ihrer Vergangenheit, Gegenwart und zukünftiger Optionen. Sie ist der Speicher der Ur-Impulse und der Gesetzmässigkeiten, die der Schöpfung zugrunde liegen.
Das kosmische Energie- und Informationsfeld ist das Reich der unbegrenzten Möglichkeiten. Informierte Energie bedeutet ordnende Kraft.
Die Re-Information, die Rück-Erinnerung an das Alpha der Schöpfung, an die Ur-Information, Kristall-Information vollzieht sich jetzt in uns, in unserem Bewusstsein.

Empfangen und Aussenden von Informationen

Das ununterbrochene Senden und Empfangen von Informationen entspricht einem energetischen Prinzip. Alles ist immer mit Allem verbunden. Wir selbst sind in jedem Augenblick, bewusst und unbewusst, Sender und Empfänger von Informationen verschiedener Frequenzen.
Wir verfügen über eine selektive Empfangsfähigkeit, über eigene Rezeptoren (= Empfänger, Aufnehmer). Jeder empfängt eine andere Mischung von Energiearten und Informationen, daraus ergibt sich unsere einzigartige Individualität.
Empfangene sowie ausgesendete Informationen nehmen direkten Einfluss und lösen auf allen Ebenen Bewegungen aus: körperlich, emotional, energetisch, geistig, seelisch, spirituell. Die geistige Information herrscht über die physische Ebene. Empfangene Informationen sind oft Spiegelungen der eigenen Überzeugung.

Das Senden und Empfangen von Informationen geschieht über

  • die Magie der Sprache, die Körpersprache, Gestik, Mimik
  • Gedanken, Gefühle, Befindlichkeit
  • mittels Bildern, Farben, Klängen, Geräuschen etc.
  • Wasser enthält die Ur-Information. Es gibt den Kodex der Göttlichkeit weiter, die Formeln des Universums, des Alles-was-ist.
  • Nahrung: mit der Nahrung nehmen wir gespeichertes Licht auf, dank welchem unsere Zellen sich mit Lichtquanten (Photonen) Signale zu-funken können. Die Natur beschenkt uns mit besonnten, lichtangereicherten Nahrungsmitteln.
  • Darstellungen sind Spiegelungen einer Qualität. Sie informieren uns über unser eigenes und/oder das Getrennt- oder Nichtgetrenntsein des Darstellers von der Einheit.

Heitere Quizfrage:

„Sind wir Informanten der Göttlichkeit oder Darsteller des Inkarnations-Traumas und des Opferprogrammes?“

Wir können wählen.

Weltkugel

Geographiekurs auf 4200 Meter Höhe in Ladakh, Indien

Körper-Ebene

Die Zellen unseres Körpers wurden aus den Ur-Informationen gebildet. Sie beinhalten alles, was wir für ein gesundes Leben benötigen. Wir verfügen über ein jederzeit abrufbares Gesundheits-Depot. Wenn „verdüsterte“ Zellen mit einer Kristall-Information versehen werden, erneuern sie sich, zerstörerische Muster werden in gesunde umgewandelt.

Bewusstsein und Achtsamkeit sind die Instrumente, mit denen wir die verwirrende Informationsflut im Aussen in einen klaren, kraftvollen Informationsfluss im Innern umwandeln können. Niedriger schwingende Informationen sind ein Ausdruck des Getrennt seins von der Liebe. Die Liebe als die am höchsten schwingende Information heilt alles niedriger schwingende. Wir sind jederzeit frei für eine entsprechende Impulsgebung.